https://mail.google.com/mail/u/0?ui=2&ik=fb1036a398&attid=0.1&permmsgid=msg-f:1611220453590653037&th=165c3477471d586d&view=att&disp=safe https://www.latindex.org/latindex/ficha?folio=28152

Comentários do leitor

Die Wirkung von Curcuma gegen Verdauungsbeschwerden

por Greta Moris (2019-10-15)


Verdauungsbeschwerden wie Völlegefühl, starke Blähungen, Druck im Bauch oder eine verlangsamte Verdauung können mit Kurkuma gesund wirkungsvoll bekämpft werden. Die Wirkstoffe des Kurkumas stimulieren die Bildung von Magen- und Gallensaft und regen so die Verdauung an. Besonders die Fettverdauung wird gefördert.

loading-dudes-transparent.gifEs sind vor allem die in Kurkuma enthaltenen Curcumine, die bestimmte Zellen in der Magenschleimhaut und in der Bauchspeicheldrüse dazu anregen, verstärkt Verdauungsenzyme zu produzieren. Sie sind in der Lage, das in der Nahrung enthaltene Fett in Fettsäuren zu zerlegen, die über den Dünndarm aufgenommen werden können. Allerdings sind die meisten Wirkstoffe – auch die Curcumine – nicht wasserlöslich, so dass die Gefahr besteht, dass sie im Verdauungstrakt nicht aufgenommen werden können und wirkungslos wieder ausgeschieden werden. In Studien konnte nachgewiesen werden, dass Kurkuma seine Wirkung besser entfaltet, wenn die entsprechende Speise zusätzlich mit schwarzem Pfeffer gewürzt wird. Wirkungsfördernd ist es auch, wenn Kurkuma zusammen mit einem guten Olivenöl oder anderen Ölen, die vor allem Omega 3 Fettsäuren enthalten, verzehrt wird.